ausbildung/Berufsschule:1 Die Ausbildung ist vorbei, und ich bin seit letzter Woche nun offiziell ausgelernt und übernommen. Ich arbeite nun quasi immer mehr auf Eigenverantwortung. Klingt cool, was. Ist es auch. Man entwickelt dabei nämlich eine ganz andere Art zu arbeiten.
Neben Print-Sachen, Screendesigns und Flash darf ich nun auch endlich in puncto HTML und CSS ein paar Dinge basteln, yeah. Und als nächstes, so bald es geht in zwei Jahren mache ich den Medienfachwirt. Bis dahin bin ich auch wieder vielleicht eventuell möglicherweise bereit, die Schulbank berufsbegleitend zu drücken. Und kommt mir jetzt nicht mit Studium.

Ärgernis: Bei der Absch(l)uss(prüfungs)party letzten Samstag in meinen bescheidenen vier Wänden hat mir doch tatsächlich einer vor meinen Kleiderschrank direkt in den Wäschekorb gekotzt. Bah, da hätte ich direkt noch oben drauf kotzen können, echt. Ich musste zwei Mal waschen. Danke dafür!

Bizarres/Komisches: Ich hab Geld auf dem Konto. Ha ha.

You Don't Know Jack

Bla… Bla… Bla…: Ich bin ungeschlagen in „You Don‘t Know Jack“ gegen meinen Ex-Mitbewohner U. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Ich lese die Frage schneller, als der Moderator spricht, weiß, dass Pupo und Andy Borg Schlagersänger sind, hab aus Versehen mal die Bunte gelesen (beim Zahnarzt), und weiß seitdem, dass Maxima die Prinzessin der Niederlande ist.
Und okay: Ich muss ja zugeben, dass U. ein Mal gegen mich gewonnen hat, und zwar genau nach dem Spiel, als ich das Foto vom Highscore geschossen habe. Das sage ich hier, bevor er es in den Kommentaren tut und mich bloßstellt, jaha. Aber ein Mal ist kein Mal. Und Ausnahme bestätigen die Regel.

Blogosphäre: Scheiße, ich blogge viel zu wenig in letzter Zeit. Ich habe so eine Art temporäre Prioritätenverschiebung.

Die Welt: Es ist Olympia. Glaube ich. Ohne Fernseher bekommt man ja echt nichts mit. Ich erfahre alles über die News-Tafeln in den U-Bahn-Haltestellen.

Musik:

Restmüll: Müll ist gut. Ich hab letzten Samstag etwa fünf Stunden meine Wohnung aufgeräumt. Ungelogen. Ich hatte beispielsweise vorletzten Sonntag ’ne Pflanze im Bad auf den Boden geworfen, und es nicht geschafft, die Erde in den nächsten Tagen aufzuwischen. Jetzt überlegt mal, wie das aussieht, wenn ich so was in der Art jeden Tag mache. Oho, genau. Grenzwertig.

Retrospektive: Meine beste Freundin hat sich verlobt, und ich war in diesen Plan eingeweiht, von dem sie nichts wusste. Ich durfte die Kerzen für den Antrag aufstellen. Und ich sag Euch, es gibt einen Grund, warum in Liebesfilmen nur die Szene mit dem Antrag und den Kerzen gezeigt wird. Weil keiner sehen will, wie jemand halb nackt Kerzen aufstellt, weil man die Hitze nicht mal mehr „nur“ mit T-Shirt aushält. Das ist saumäßig heiß, sag ich Euch. (Also, nicht im körperlich-sexuellen Sinne.) Und ein total komisches Gefühl, wenn draußen noch zig Meter Schnee liegt. Und man leise sein muss, weil die zu Überraschende genau ein Stock unter Euch sitzt und gerade Pasta isst. Deswegen habe ich auch gleich nach fünf Minuten die Deko-Schale mit den Erdnüssen und der einen Zitrone umgeworfen. Vor allem die Zitrone hat saumäßigen Lärm gemacht. Man darf ja nichts riskieren.
Jedenfalls wünsche ich den beiden alles erdenklich Gute und freu mich auf die Hochzeit im nächsten Jahr.

Wortgefecht: 4-year-old Quote of the Day:

Hannah: „If there was a dead elephant right there, I would eat it all up.“
Mom: „Huh? Giggle giggle.“
Hannah: „Stop laughing mom, I was talking to myself. Gosh!“

Gedenktag des Tages: Tag des Verteidigers des Vaterlandes.


  1. Ich brauch mal ’ne neue Kategorie hier.

***

Kategorischer Rückblick V

23. Februar 2010 um 21:55 Uhr

Retrospektive

12

Gefällt mir! (0 Lesern auch schon.)

Loading ... Loading ...


12 Kommentare

Wenn dir jemand in den Korb kotzt, dann war die Party bei dir gut ;)


Danke dir vielmals für deiner Hilfe beim Antrag ;-) Warst super und dein Gepolter habe ich konnt erklärt :D :P

Nochmals Glückwunsch zur bestandenen Prüfung – jetzt fängt das richtige Leben an, mit so nem richtigen Gehalt ;)


Glückwunsch zur Ausbildung, Beileid zur Kotze!


Was hast du nur für Partygäste? :wow:

Es gibt You Don‘t Know Jack noch? Da hatte ich mal ne Demo fürs erste PC-Spiel. Gott, war das gut. Unvergesslich, das Dönerlied auf die Melodie von Freude schöner Götterfunken.


Ja, das klingt alles sehr spannend liebe Jenny…


Yannick: Wenn dir jemand in den Korb kotzt, dann war die Party bei dir gut ;)

Ha, ja, immerhin.

Torsten: Glückwunsch zur Ausbildung, Beileid zur Kotze!

Danke. :liaf

stiller: Es gibt You Don‘t Know Jack noch? Da hatte ich mal ne Demo fürs erste PC-Spiel. Gott, war das gut. Unvergesslich, das Dönerlied auf die Melodie von Freude schöner Götterfunken.

ja, Mann. Das hatte ich auch, und das war gut. :)

Helmut: Ja, das klingt alles sehr spannend liebe Jenny…

Was willst DU denn jetzt schon wieder hier, hä.


Huhu Jenny, ich hab dir ein Stöckchen zugeworfen. :)


Welche Version habt ihr denn da gespielt?


Ich glaube die 4er … Aber irgendwie kann man da nicht die Runden mit mehr als 7 Fragen auswählen, und muss nach jedem Spiel die Namen neu eintippen … :-/


[…] und schon hänge ich in einer Nostalgieschleife fest. In diesem Fall waren es sogar vier Worte. Jenny ließ in einem Beitrag auf ihrem Blog den Namen eines Kultspiels fallen: You don’t know Jack! […]


Ich hab ne Onlineversion gefunden. Bin hin und weg.